Gebäudeversicherung

Vergleich gewerbliche Gebäudeversicherung

Mit der gewerblichen Gebäudeversicherung treffen Sie ein wichtige Entscheidung, denn Sie haben in Ihren Sachwert viel Geld investiert.

Wir bieten Deckungsschutz zur gewerblichen Gebäudeversicherung (Firmen-Gebäudeversicherung) für fast jede Betriebsart an. Unsere Aufgabe ist es Gebäudeversicherungen zu überprüfen, auszuschreiben und zu vergleichen. Dies gilt auch für exponierte und ungewöhnliche Risiken, z.B. für: 

  • Diskotheken (Diskothekenversicherung)
  • Erotikbetriebe 
  • Recyclingbetriebe 
  • Pfandhäuser 
  • Feuerwerkshandel 
  • Zelte, Zeltanlagen, Zeltkonstruktionen 
  • Leichtbauhallen, Gewerbehallen, Industriehallen 
  • Lagerhäuser, Lagerhallen auch von Verpackungsmaterial 
  • Juweliere 

Für einige Betriebsarten können wir auch eine All-Risk-Deckung anbieten.

Als Versicherungsmaker arbeiten wir in Ihrem Auftrag und sind unabhängig von Versicherungsgesellschaften.

Versicherte Sachen

Versicherte Sachen sind die im Vertrag aufgeführten Gebäude mit den Gebäudebestandteilen und dem Gebäudezubehör.

  • Gebäudebestandteile sind in das Gebäude eingefügte Sachen, die durch ihre feste Verbindung mit dem Gebäude ihre Selbständigkeit verloren haben.
  • Gebäudezubehör sind bewegliche Sachen, die der Instandhaltung oder dem wirtschaftlichen Zweck des Gebäudes dienen. Sie befinden sich im Gebäude oder außen angebracht.
  • Grundstücksbestandsteile sind Einrichtungen und Anlagen die fest mit dem Versicherungsgrundstück verbunden sind und der wirtschaftlichen Nutzung des Gebäudes dienen.

 

Nicht versicherte Sachen

  • Gebäude, die noch nicht bezugsfertig sind
  • In das Gebäude nachträglich eingefügte – nicht aber ausgetauschte – Sachen, die ein Mieter oder Teileigentümer auf seine Kosten beschafft hat und für die er das Risiko trägt (Gefahrtragung)
  • Baubuden, Traglufthallen, Zelte (nach Vereinbarung versicherbar)
  • Grund, Boden, Wald und Gewässer

Haben Sie Fragen?

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Ihr Ansprechpartner

Robert Scheithauer, Fon 0202/9740060, Mobil 0151/22272927

Versicherte Gefahren und Schäden

Der Versicherer leistet Entschädigung für versicherte Sachen, die durch folgende Gefahren und Schäden zerstört oder beschädigt werden oder abhanden kommen. Die versicherten Gefahren sind einzeln zu vereinbaren.

  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel
  • Weitere Elementargefahren
  • Glasbruch
  • Einbruchdiebstahl
  • Unbenannte Gefahren
  • Terrorakte
  • Graffiti
  • Fahrzeuganprall, Rauch und Überschalldruckwellen
  • Böswillige Beschädigung, innere Unruhen und Streik

 

Feuer

Als versicherte Ursachen für Feuer gelten

  • Brand ist ein Feuer, das ohne einen bestimmungsgemäßen Herd entstanden ist oder ihn verlassen hat und das sich aus eigener Kraft auszubreiten vermag.
  • Blitzschlag ist der unmittelbare Übergang eines Blitzes auf Sachen. Überspannungs-, Überstrom- oder Kurzschlussschäden an elektrischen Einrichtungen und Geräten sind nur versichert, wenn an Sachen am Versicherungsort durch Blitzschlag Schäden anderer Art entstanden sind. Spuren eines direkten Blitzschlags an anderen Sachen als an elektrischen Einrichtungen und Geräten oder an Antennen stehen Schäden anderer Art gleich.
  • Explosion und Implosion: Explosion ist eine plötzliche Kraftäußerung durch Ausdehnung von Gasen oder Dämpfen. Implosion ist ein plötzlich unvorhersehbarer Zusammenfall eines Hohlkörpers durch äußeren Überdruck infolge eines inneren Unterdruckes.
  • Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeugs, seiner Teile oder seiner Ladung
  • Sengschäden sind nur versichert, wenn sie durch eine der oben genannten Gefahren entstanden sind.

 

Leitungswasser

Versichert sind

  • Nässeschäden, entstanden durch bestimmungswidrig ausgetretenes Leitungswasser aus z.B. Zu- oder Ableitungsrohren der Wasserversorgung. Sole, Öle, Kühl- und Kältemittel aus Klima-, Wärmepumpen- oder Solarheizungsanlagen sowie Wassersdampf stehen Leitungswasser gleich.
  • Frostbedingte und sonstige Bruchschäden innerhalb von Gebäuden an versicherten Rohren z.B. der Warmwasser- oder Dampfheizung sowie aus Klima-, Wärmepumpen- oder Solarheizungsanlagen und von ortsfesten Wasserlöschanlagen.
  • Frostbedingte Bruchschäden an sanitären Anlagen und Nutzwärmebehältern.

 

Sturm und Hagel

Sturm ist die wetterbedingte Luftbewegung ab Windstärke 8, also mindestens 63 km/Stunde.

Hagel ist ein Witterungsniederschlag in Form von Eiskörnern.

 

Elementargefahren

Der Versicherungsschutz besteht erst nach durch die Versicherer in den besonderen Vereinbarungen festzulegender Wartezeit. Schäden an versicherten Sachen sind dann nicht versichert, soweit es sich um unfertige oder umzubauende Gebäude handelt. Als Elementargefahren gelten:

  • Überschwemmung
  • Rückstau (Starkregen)
  • Erdbeben, Erdsenkung und Erdrutsch
  • Schneedruck, Lawinen
  • Vulkanausbruch

 

Glasbruch

Die Glasbruchversicherung bezieht sich auf die gesamte Verglasung und auf Werbeanlagen, Bei Letzteren sind auch das Zerbrechen der Röhren und die Beschädigung sonstiger Teile der Anlage mitversichert, solange es sich nicht um Abnutzungsschäden handelt.

 

Unbenannte Gefahren

Eine unbenannte Gefahr ist ein unmittelbar wirkendes Ereignis, durch das versicherte Sachen unvorhergesehen zerstört oder beschädigt werden. Die versicherte Gefahr darf zudem nicht in den anderen Gefahrgruppen versicherbar und nicht explizit ausgeschlossen sein.

Versichert sind Schäden an Gebäudebestandteilen und -zubehör (z.B. Fahrstühle, Klima-, Lüftungs- und Kranbahnanlagen) durch unbenannte Gefahren.

 

Mietausfalldeckung

Wird aufgrund eines Sachadens am versicherten Gebäude die vermietete Räumlichkeit eingeschränkt oder komplett unvermietbar, so werden dem Versicherungsnehmer die entgangenen Mieten vom Versicherer innerhalb der vereinbarten Dauer erstattet.

 

Auch bei Selbstnutzung durch den Versicherungsnehmer kann er Mietausfall (ortsüblicher Mietwert) verlangen, falls die Benutzung der nutzbar gebliebenen Räume nicht zumutbar ist.

Haben Sie Fragen?

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!